Umbau und Aufstockung
Dienst- und
Werkstattgebäude
Stuttgart-Obertürkheim
Am Westkai 65
Bauherr
Wasser- und
Schifffahrtsamt Stuttgart
Direktbeauftragung
Ausführung
LP 1-9
Bauzeit
07/2013 - 03/2014

Für die Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Stuttgart wurde das direkt am Neckar gelegene Dienst- und Werkstattgebäude des Außenbezirk Stuttgart-Obertürkheim aus den 1970-er-Jahren umgebaut, erweitert, modernisiert und energetisch saniert.

Nach dem Rückbau im Verwaltungs- und Umkleidebereich war die Realisierung von insgesamt 7 Büroräumen möglich, 4 davon im Bestandsgebäude sowie 3 im Bereich des Erweiterungsbaus, der als Aufstockung mit 70 m² Nutzfläche im Obergeschoss neu geschaffen ist. Die erforderlichen Nebenräume, Toiletten und eine Teeküche befinden sich im Bestandsgebäude.

Die Veränderung von Lage und Zugänglichkeit der Umkleidebereiche mit Sanitär- und Duschräumen war zugunsten einer Optimierung der Erschließung sinnvoll. Neben der neuen Herrenumkleide ist nun auch für Damen ein eigener Bereich vorhanden. Die neue Raumaufteilung erfolgte zugunsten einer kurzen Bauzeit mit Gipskartonständerwänden, die abgehängte Gipskartondecke verbessert die Raumakustik in den Büroräumen.

Neben einer neuen Hauptzugangstreppe mit Windfang ist nun ein weiterer barrierefreier Zugang im rückwärtigen Bereich zum Pausen- und Aufenthaltsraum vorhanden. Als Maßnahme zur energetischen Sanierung erhielt das gesamte Gebäude ein Wärmedämmverbundsystem und neue Kunststofffenster mit außenliegendem Sonnenschutz in Form von Alu-Raffstores. Das Flachdach wurde gedämmt und neu abgedichtet.

Insgesamt konnten 510 m² Nettogrundfläche gemäß Arbeitsstättenrichtlinien und Anforderungen an Barrierefreiheit umgebaut, bzw. erweitert werden. Ein Aufzug, der die Geschosse auch für Rollstuhlfahrer zugänglich macht, wurde geplant und kann bei Bedarf nachgerüstet werden. Der Werkstattbereich und die Räume im Untergeschoss blieben im Gebäudeinneren unverändert bestehen.

Architekturaufnahmen: Peter  Schmidt  Photodesign,  Notzingen